Bildformat auswaehlen: (bmp, jpg, jpeg, gif, or png)

16 x 16 32 x 32 48 x 48 64 x 64

Ein favicon bzw. Favoriten-Symbol ist ein kleines Symbol-Logo, das in der Adresszeile eines Browsers links von der URL angezeigt wird und meist dazu dient, die Website auf wiedererkennbare Weise zu kennzeichnen. Das Favicon taucht auch in der Favoriten- oder Lesezeichenleiste, bei den Registerkarten oder Tabs und unter Windows beim Speichern einer Seite auf dem Desktop auf. In werblicher Hinsicht also ein sicheres Branding.
So gehts - abgespeichertes Symbol favicon.ico ins Hauptverzeichnis und den angezeigten Code in den Head-Bereich Ihrer angezeigten Webseite einfuegen.

Wenn es um Favicon geht, so denken die meisten Menschen an eine Webseite im Internet. Es handelt sich um ein so genanntes Favoritensymbol. Das Favicon ist dabei 16 x 16 oder auch gerne einmal 32 x 32 Pixel groß. Die Symbole können auch sehr einfach mit einem so genannten Favicon Generator selbst erstellt werden. Das Favicon selbst ist dann unter anderem auch sichtbar in der Adresszeile vom Browser. Es wird zur linken Seite der URL hin angezeigt. Eine Webseite muss dabei aber nicht zwangsläufig über ein Favicon verfügen. Das Favicon ist aber eine sehr gute Möglichkeit, dass die eigene Seite hervorgehoben wird und das nächste Mal wieder ein Besuch der Seite stattfinden wird. Auch wenn mit einem Favocon Generator gearbeitet wird, so sollte einem bewusst sein, dass die gängigen Browser nur Symbole in der Größe zwischen 16 x 16 Pixel anzeigen können. In der Leiste mit den Lesezeichen kann das Favicon genauso auftauchen oder eben in den einzelnen Registern, die es sowohl beim Internet Explorer oder auch beim Mozilla Firefox gibt. Wenn etwa eine Seite auf dem Desktop gespeichert wird, so kann dort auch ein Favicon zu sehen sein. Der Favicon Generator kann auch im Web geladen werden. Die Ursprünge gehen dabei auf Microsoft zurück, denn die Symbole wurden mit dem Internet Explorer 5 schon sehr früh eingeführt. Die Einbindung von einem Favicon passiert mit Hilfe einer HTML Seite. Es gibt dabei zwei verschiedene Möglichkeiten mit denen gearbeitet werden kann. Auch hier kann am besten mit einem Favicon Generator gearbeitet werden. Auch besteht natürlich immer die Möglichkeit, dass entsprechende Arbeiten an eine Agentur weitergegeben werden. Es gibt für das Favicon auch ein eigenes Dateiformat. Die Rede ist vom ico Container, in dem Bilddaten abgelegt werden können. Es können darin Bilder von verschiedener Größe abgelegt werden. Das Ablegen ist auch in unkomprimierter Weise im Format BMP oder PNG möglich. Mit einem Favicon Generator können auch interaktive Favicons generiert werden. Diese machen sich besonders gut auf einer Webseite. Es gibt verschiedene Webentwickler, die entsprechende Angebote zu bieten haben. Es muss immer ein Code programmiert werden, der ein Favicon entsprechend steuern kann, denn nur so kann es letztlich wirken.

counter4web.de - Kostenlose Counter!